Hilfe von "Rollenden Engeln"

Lisa (17) wird bald sterben, hat noch letzten Wunsch

Die Wunschanfrage traf die "Rollende Engel" tief ins Herz: Lisa ist gerade einmal 17 und hat nicht mehr lange zu leben. Sie wollte an den Traunsee.

Oberösterreich Heute
Lisa (17) wird bald sterben, hat noch letzten Wunsch
Einmal noch an den Traunsee: Der große Traum des sterbenskranken Mädchens wurde wahr.
Rollende Engel

Seit mehreren Jahren leidet die Jugendliche an einer unheilbaren Krankheit. Vor Kurzem haben sie und ihre Eltern erfahren, dass die Ärzte nichts mehr tun können.

Daraufhin schrieb das Mädchen eine Liste mit all seinen Wünschen. Dazu gehörte: ein Ausflug an den See im Salzkammergut samt Schifffahrt und im Anschluss mit der Familie essen gehen.

Die Engel aus Wels wurden informiert und machten sich gleich ans Organisieren. Zwei Tage später ging es los: Maria, Deborah und Florian holten Lisa daheim ab. Da sie im vierten Stock ohne Lift wohnt, brauchten die freiwilligen Helfer einen speziellen Stuhl, um die Patientin sicher hinunter zum Van zu bringen.

Danach konnte die Fahrt endlich starten. In Gmunden angekommen, parkte das Team direkt an der Anlegestelle. Die Überraschung war groß: Alle Angehörigen der 17-Jährigen und ihre Freunde warteten bereits auf sie. Kurz bevor es aufs Wasser ging, ließen sie Luftballone mit Wunschkarten steigen.

Traumhafter Tag am Traunsee

1/8
Gehe zur Galerie
    Mit Luftballons wurde Johanna von ihren Liebsten in Gmunden empfangen.
    Mit Luftballons wurde Johanna von ihren Liebsten in Gmunden empfangen.
    Rollende Engel

    Die Jugendliche strahlte über das ganze Gesicht: Noch nie zuvor war sie auf einem Schiff. Ganz vorne fand das Team einen Platz für sie, dann die Durchsage des Kapitäns: "Wir begrüßen heute unseren Ehrengast Lisa an Bord." Rund eine Stunde dauerte die Fahrt, sie war mit Emotionen vollgepackt.

    Im Anschluss fand das Mittagessen im Lokal Hoisn statt. Das Team hatte sich für den Teenager etwas Spezielles ausgedacht: Mitten im Gastgarten war eine große Tafel aufgebaut – ganz edel mit weißen Tischtüchern, Deko und einer eigenen Speisekarte. Es gab das Lieblingsgericht des Fahrgastes: Wiener Schnitzel mit Pommes.

    Eine letzte Bitte

    Am Nachmittag sollte es eigentlich wieder heimgehen. Da hatte Lisa noch einen letzten Wunsch: "Ich hätte gerne noch ein Eis auf der Esplanade gegessen." Bei der Konditorei Baumgartner ließ sie sich schließlich Banane und Schoko schmecken. Zum Abschluss verabschiedeten sich die ehrenamtlichen Helfer mit dem Maskottchen der "Rollenden Engel", zum Andenken gab es einen kleinen Teddy Ben.

    Die Engel aus Wels
    Der Verein "Rollende Engel" erfüllt seit Jahren letzte Herzenswünsche.
    Spenden an die Organisation sind jederzeit willkommen:
    Raiffeisenbank Wels
    IBAN: AT79 3468 0000 0303 9500
    Weitere Informationen: rollende-engel.at

    Johanna feierte noch – jetzt ist sie tot

    Die Familie versammelte sich, um sie hochleben zu lassen. Johanna verbrachte noch einmal einen wunderschönen Geburtstag. Es sollte ihr letzter sein.

    Die Rollenden Engel brachten die schwer angeschlagene Frau zu ihrem 89er nach Hause und an die Gräber ihrer Eltern und ihres Mannes. Es wurde ein rührendes Treffen mit ihren Liebsten.

    Die Bilder des Tages

    1/58
    Gehe zur Galerie
      <strong>21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei.</strong> In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. <a data-li-document-ref="120048847" href="https://www.heute.at/s/hat-keiner-gecheckt-fendrich-verraet-grosse-schummelei-120048847">Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis &gt;&gt;&gt;</a>
      21.07.2024: "Hat keiner gecheckt": Fendrich verrät große Schummelei. In der ORF-Tanzshow wurde Lucas Fendrich zum Publikumsliebling. Doch im Talk mit Barbara Stöckl lüftet er nun ein Geheimnis >>>
      ORF, Picturedesk

      Auf den Punkt gebracht

      • Die 17-jährige Lisa, die an einer unheilbaren Krankheit leidet, hatte den letzten Wunsch, an den Traunsee zu fahren
      • Die "Rollenden Engel" aus Wels organisierten einen Ausflug für sie, inklusive einer Schifffahrt und einem Essen mit ihrer Familie
      • Lisa genoss den Tag und konnte sogar noch einen letzten Wunsch erfüllen, indem sie ein Eis auf der Esplanade aß, bevor sie sich von den ehrenamtlichen Helfern verabschiedete
      red
      Akt.