Listerien! Bio-Sennerei ruft Käse zurück

Hatzenstädter Almbauernkäse
Hatzenstädter Almbauernkäsetirolkäse.at
Im "Almbauernkäse" der Tiroler Sennereigenossenschaft Hatzenstädt wurden Listerien gefunden.

Im Schnittkäse der Gränzinger Bio-Sennerei (Bezirk Kufstein) wurde bei Analysen eine Verunreinigung mit Listerien monocytogenes festgestellt. Betroffen ist der "Almbauernkäse" mit dem Verkaufsdatum 1. Mai 2020 bis 8. Juni 2020.

Nicht zum Verzehr geeignet

Das Produkt ist nicht zum Verzehr geeignet und kann von den Konsumenten in der jeweiligen Verkaufsstelle bzw. bei der Firma selbst zurückgegeben werden. Darum sind Listerien so gefährlich.

Erst vor wenigen Wochen waren Listerien in einer steirischen Diskonter-Wurst festgestellt worden.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. dob TimeCreated with Sketch.| Akt:
WirtschaftGesundheitEssenLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen