Wiedersehen für ÖFB-Team mit Israel und Färöer

Die Auslosung der WM-Qualifikation.
Die Auslosung der WM-Qualifikation.Imago Images
Die WM-Qualifikation bringt Österreichs Fußball-Nationalteam Aufeinandertreffen mit alten Bekannten und eine ausgeglichene Gruppe. 

In der Qualifikation für die Wüsten-WM 2022 in Katar bekommt es die Elf von Franco Foda in der Gruppe F mit Dänemark, Schottland, Israel, den Färöer und Moldawien zu tun. Das bringt weite Reisen und unangenehme Gegner, aber keinen "Brocken" mit sich. 

Mit Dänemark hat der ÖFB den vermeintlich einfachsten Gruppenkopf gezogen. Die Skandinavier darf man allerdings nicht unterschätzen. Das Freundschaftsspiel 2018 ging mit 0:2 verloren. Genauso eine knifflige Aufgabe ist Schottland, mit Andy Robertson von Liverpool und Scott McTominay von Manchester United. Die letzten Duelle gab es bei Freundschaftsspielen 2007 (0:1) und 2005 (2:2). 

Wie schon in der EM-Qualifikation ist Israel mit Coach Willi Ruttensteiner Gegner der ÖFB-Elf. Damals ging das Auswärtsspiel mit 2:4 verloren. 

Zum insgesamt vierten Mal geht es in einer Qualifikation gegen die Färöer. Die peinliche 0:1-Niederlage aus dem Jahr 1990 gegen Tormann Jens Martin Knudsen samt Zipfelmütze ist noch allgegenwärtig. Zuletzt gab es in der Quali für die WM 2014 zwei klare Siege (6:0, 3:0). 

Moldawien ist zum insgesamt dritten Mal in den letzten sechs Jahren ÖFB-Gegner. Alle vier Spiele konnten gewonnen werden (2:1, 1:0, 2:0 und 1:0). 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wem Time| Akt:
ÖFB-TeamFifa

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen