3:0-Sieg! Die Bayern lassen Barcelona keine Chance

Robert Lewandowski gelingt der Doppelpack für die Bayern.
Robert Lewandowski gelingt der Doppelpack für die Bayern.Imago Images
Die Revanche für die 2:8-Abfuhr vom August 2020 ist ausgeblieben. Barcelona kassierte am Dienstagabend gegen Bayern München eine 0:3-Pleite.

Thomas Müller (34.) und Robert Lewandowski mit einem Doppelpack (56., 85.) hatten den Champions-League-Auftaktsieg für die Elf von Julian Nagelsmann gegen die Katalanen fixiert. ÖFB-Legionär Yusuf Demir kam bei den Spaniern in der 59. Minute ins Spiel, auf Seiten der Münchner wurde Marcel Sabitzer in der 82. Minute eingewechselt. Im Parallelspiel der Gruppe E trennten sich Dynamo Kiew und Benfica Lissabon mit einem 0:0.

In der Gruppe H feierten Chelsea und Juventus Turin Favoritensiege. Der Titelverteidiger rang Zenit St. Petersburg mit 1:0 nieder, die Italiener schossen Malmö mit 3:0 ab. In der torreichsten Partie des ersten Spieltags trennten sich Villarreal und Atalanta Bergamo mit 2:2. In der Salzburg-Gruppe G spielten Lille und Wolfsburg 0:0.

Müller lässt es krachen

Barca-Coach Ronald Koeman hatte großen Respekt vor dem deutschen Serienmeister gezeigt, Barca mit einer Fünferkette ins Spiel geschickt. Trotzdem gehörte die erste Chance im Spiel den Katalanen. Benjamin Pavard hatte im letzten Moment gegen Luuk de Jong klären können (12.) Auf der Gegenseite parierte Marc Andre ter Stegen in der 19. Minute mit dem Kopf einen Abschluss von Leroy Sane.

Doch in der 34. Minute hatte Müller eingenetzt, von der Strafraumgrenze zum 1:0 getroffen. Bitter für Barca: Eric Garcia fälschte den Abschluss des deutschen Teamspielers unhaltbar ab. Nach dem Seitenwechsel hatte Lewandowski dann das 2:0 nachgelegt, in einer Drangphase der Bayern getroffen, einen Stangenschuss von Jamal Musiala abgestaubt (56.). 

Lewandowski schnürt Doppelpack

In der Schlussphase gab Barca-Coach Koeman der Jugend eine Chance, brachte neben Demir auch das 17-jährige Top-Talent Gavi. Für den gefährlichsten Abschluss hatte allerdings Routinier Philippe Coutinho in der 68. Minute gesorgt, seinen Schlenzer am Tor vorbeigedreht.

Die Bayern erhöhten in den letzten Minuten noch einmal das Tempo, zunächst knallte Sabitzer den Ball ins Außennetz (84.), doch nur eine Minute später fixierte Lewandowski den 3:0-Endstand, netzte nach einem Stangenschuss von Serge Gnabry ein. Demir hatte in der Entstehung den Ball verloren.

Juve und Chelsea gewinnen

Im ersten Champions-League-Spiel nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo feierte die "Alte Dame" einen klaren 3:0-Erfolg in Malmö. Alex Sandro (23.), Paulo Dybala vom Elfmeterpunkt (45.) und Alvaro Morata (45+1.) trafen gegen die Schweden. Romelu Lukaku schoss Chelsea in der 69. Minute zum 1:0-Heimerfolg über Zenit St. Petersburg. 

In der Gruppe F holte Atalanta Bergamo spät ein 2:2-Remis bei Villarreal. Die Führung der Italiener durch Remo Freuler (6.) hatten Manu Trigueros (39.) und Arnaut Danjuma (73.) gedreht, Robin Gosens spät für das 2:2-Remis gesorgt. Im Parallelspiel hatten die Young Boys Bern einen 2:1-Erfolg über Manchester United gefeiert. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
FC Bayern MünchenFC Barcelona

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen