1:1 – müdes Halbfinale zwischen Real und Chelsea

Karim Benzema trifft zum 1:1.
Karim Benzema trifft zum 1:1.picturedesk.com
Real Madrid und der FC Chelsea trennen sich im Halbfinal-Hinspiel der Champions League mit einem 1:1-Unentschieden.

Entscheidung vertagt! Real Madrid und der FC Chelsea lieferten sich am Dienstagabend in der spanischen Hauptstadt eine Regenschlacht ohne Sieger. Die Londoner sicherten sich mit dem 1:1 durch das Auswärtstor eine starke Ausgangslage für das Rückspiel kommende Woche an der Stamford Bridge.

Die erste Halbzeit bot ein temporeiches, offenes Fußballspiel mit sehenswerten Highlights. Die zweite Hälfte war geprägt von Taktik, Kampf und viel spielerischem Leerlauf.

Flotter Beginn, müdes Ende

Die Gäste starteten mit viel Ballbesitz und überfallsartigen Angriffen nach Balleroberungen. Thomas Tuchel hatte Chelsea gut eingestellt. Den Engländern gehörte die Anfangsphase. Folgerichtig gingen die Blues durch ein starkes Solo des jungen US-Amerikaners Christian Pulisic in Führung (14.).

Timo Werner hätte davor schon für das 1:0 sorgen müssen, hatte wenige Meter vor dem Tor gegen Ex-Chelsea-Keeper Thibaut Courtois den Kürzeren gezogen.

Bei Real Madrid ging nach vorne (fast) gar nichts. Nur Stürmer Karim Benzema sorgte zwei Mal für Gefahr. Zunächst zog er aus dem Nichts mit dem schwächeren linken Fuß ab, traf mit seinem Weitschuss die Stange. Kurz danach sorgte er nach einem Eckball für den Ausgleich und späteren 1:1-Endstand. Benzema behauptete sich im Chelsea-Strafraum, legte sich den Ball selber vor und wuchtete das Spielgerät mit einem satten Schuss unter die Latte (29.).

In Folge dessen wollte keine der beiden Mannschaften etwas riskieren. Chelsea schraubte die Offensiv-Bemühungen runter. Real konzentrierte sich ohnehin von der ersten bis zur letzten Minute auf die Defensive. Die Folge: In der zweiten Halbzeit tröpfelte das Spiel ganz dem Wetter entsprechend vor sich hin. Beide Teams schienen mit dem Ergebnis zufrieden zu sein.

Am kommenden Mittwoch steigt das Rückspiel um das Finalticket. Es ist ein brisantes Duell zweier Teams, die der Champions League erst vor einer Woche mit der Gründung der Super League eigentlich den Rücken gekehrt hatten. Das angestrebte Elite-Projekt liegt nach der Protest-Welle von Fans, Klubs und Verbänden aus aller Welt auf Eis. Außer Real und Barca haben alle der zwölf Klubs ihre Teilnahme zurückgezogen. Es ist also für viele auch das Match der "Abtrünnigen".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen