Union-Bauchfleck in Prag, Tottenham rettet einen Punkt

Christopher Trimmel und Union Berlin verloren in Prag.
Christopher Trimmel und Union Berlin verloren in Prag.Imago Images
Zum Auftakt der Europa Conference League hat Union Berlin einen echten Bauchfleck hingelegt, bei Slavia Prag mit 1:3 verloren. 

Auch Tottenham ist ein Sieg am ersten Spieltag verwehrt geblieben. Die Nordlondoner holten nach 1:2-Rückstand bei Stade Rennes ein 2:2-Remis. PAOK Saloniki gewann bei Fußball-Zwerg Lincoln Red Imps aus Gibraltar mit 2:0. 

Union-Pleite in Tschechien

In der Gruppe E verlor Union in Unterzahl durch zwei späte Tore bei Slavia Prag mit 1:3. Nach Gelb-Rot gegen Jaeckel (39.) schossen Kuchta (84.) und Schranz (88.) die Tschechen zum Sieg. Die Führung der Gastgeber durch Bah (18.) hatte Behrens in der 70. Minute ausgeglichen. Trimmel spielte bei den Unionern durch. Im Parallelspiel trennten sich Maccabi Haifa und Feyenoord Rotterdam mit Abwehrchef Trauner 0:0. 

Tottenham erkämpfte ein 2:2-Remis gegen Rennes. Die Führung der Nordlondoner durch ein Bade-Eigentor (11.) hatten Tait (23.) und Laborde (71.) gedreht, ehe Hojbjerg für die Punkteteilung sorgte (76.). Vitesse Arnheim gewann im Parallelspiel bei Mura mit 2:0. 

Mit ÖFB-Legionär Lindner kam Basel nicht über ein 0:0 bei Karabach hinaus. Auch Almaty und Omonia Nikosia trennten sich im Parallelspiel der Gruppe H torlos. In der Grupp F feierte PAOK mit einem 2:0 in Gibraltar einen Pflichtsieg. Akpom (45.) und Mitrita (56.) hatten die Tore erzielt. Murg stand bis zur 82. Minute auf dem Feld. Kopenhagen schoss im Parallelspiel Slovan Bratislava mit 3:1 ab. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Fussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen