Lkw-Dieb flüchtet bei Verfolgung durch Liesingbach

Unverhofft kommt oft: Eine Polizeistreife in Wien-Liesing begegnete in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einem Lkw-Fahrer, der den Polizisten verdächtig vorkam. Der Mann hatte seinen fahrbahren Untersatz Tage vorher gestohlen und lieferte den Beamten eine Verfolgungsjagd inklusive gefährlicher Fahrmanöver und einer Flucht durchs Wasser.

Am 31. Jänner stahl ein Unbekannter einen weißen Lkw in Wien-Meidling. Tage später waren Polizisten auf Streife in Wien-Liesing, als ihnen der gestohlene Wagen entgegen kam. Als der Fahrer die Beamten bemerkte, bog er urplötzlich ab. Das Verhalten kam den Polizisten auffällig vor, weshalb sie dem Wagen nachfuhren. Da dürfte der Dieb panisch geworden sein und drückte aufs Gas.

Dieb versuchte Unfall zu provozieren

Die Polizisten blieben am Lkw dran, obwohl der Fahrer versuchte, einen Unfall zu provozieren. Immer wieder bremste er ruckartig ab, um die Polizisten dazu zu bringen hinten auf den gestohlenen Wagen aufzufahren. Auch ein Überholen der Polizisten versuchte er zu verhindern.

Flucht durch Liesingbach

Schließlich endete die Verfolgungsjagd am Ufer des Liesingbachs. Dort donnerte der Fahrer gegen einen Pfeiler. Der Unbekannte sprang daraufhin aus dem Fahrzeug und setzte die Flucht zu Fuß fort. Um der Verhaftung zu entgehen rannte der Mann durch die Liesing und konnte so entkommen. Sein Diebesgut, den weißen Lkw musste er allerdings zurücklassen.

 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen