Lkw legte sich auf der Westautobahn quer

Bis zu 30 Minuten Wartezeit mussten am Freitagvormittag zahlreiche Autofahrer in Kauf nehmen, die auf der Westautobahn Richtung Linz unterwegs waren. Ein Sattelzug-Anhänger hatte sich zwischen dem Parkplatz Haindorf und der Ausfahrt Loosdorf quergelegt.

Für den Unfall war laut dem ÖAMTC eine Karambolage von insgesamt vier Fahrzeugen verantwortlich. Der havarierte Lkw blockierte danach zwei der drei Fahrspuren sowie den Pannenstreifen. Dass sich in unmittelbarer Nähe des Unfallortes zudem eine Hochspannungsleitung befinden, erschwerte den Einsatz eines Bergekrans.

Ein mehrere Kilometer langer Stau war die Folge. Der Verkehr wurde bei St. Pölten-Süd abgeleitet. Auch auf den Ausweichrouten kam es danach dank des erhöhten Verkehrsaufkommens zu Wartezeiten. Kurz vor Mittag wurde die Sperre der A1 nach rund zweieinhalb Stundenaufgehoben. Über verletzte Personen gab es zunächst keine Angaben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen