Stau am Wiener Gürtel – Lkw verlor tonnenweise Beton

Ein Lkw verlor am Montagvormittag einen Teil seiner Fracht.
Ein Lkw verlor am Montagvormittag einen Teil seiner Fracht.Leserreporter
Ein Lastwagen verlor am Montagvormittag am Wiener Gürtel einen Teil seiner Ladung. Ein Fahrstreifen war unbefahrbar – es bildete sich enormer Stau. 

Am Montag in der Früh kam es gegen 8.00 Uhr zu einem Stau am Gaudenzdorfer Gürtel. Grund dafür war Augenzeugen zufolge ein Lkw, der an der Kreuzung mit der Flurschützstraße seine Ladung verlor.  "Der Sattelzug hat bestimmt einen Kubikmeter Beton verloren", erzählte der Leserreporter gegenüber "Heute".

Ob es sich bei dem Material tatsächlich um Beton handelt, ist nicht klar. Fest steht aber, dass der Fahrstreifen, auf dem das Material gelandet ist, nicht befahrbar war. Für eine Anfrage war die MA 28 nicht erreichbar.

Werde Whatsapp-Leserreporter unter der Nummer 0670 400 400 4 und kassiere 50 Euro!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rhe Time| Akt:
LeserWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen