Causa Strache: "Ab heute zahl' ich GIS-Gebühr"

Tausende Reaktionen von Nutzern in den sozialen Medien und Demonstranten am Ballhausplatz kommentierten im Verlauf des Tages die Berichterstattung des ORF zur Causa Strache.
Die Causa Strache hat einen neuen ORF-Star hervorgebracht: "ZiB Spezial"-Moderator Tobias Pötzelsberger (36) wird in den sozialen Medien fast durchwegs für seinen Moderations-Marathon gefeiert.

"Selten ein derartiges Talent, nein, einen derartigen Profi im ORF gesehen", schreibt ein Twitter-Nutzer. Und ein anderer: "Er spult die Sendung seines Lebens ab und macht das über mehrere Stunden wunderbar. Top-Arbeit!"

Der studierte Politologe Pötzelsberger ist im Innviertel aufgewachsen. Seit Oktober 2018 berichtet er für die "Zeit im Bild".

CommentCreated with Sketch.950 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Ballhausplatz machen sich derweil Demonstranten für den ORF stark. "Ab heute zahl' ich GIS-Gebühr", prangt in bunten Lettern auf einem Plakat.



"Hochprofessioneller Job des ORF!"



Fokus der Aufmerksamkeit ist vor allem Moderator Tobias Plötzelsberger:











Auch die sich sonst eher GIS-kritisch zeigende "Krone" befürwortet in einem Posting die ORF-Gebühren:



Jedoch gibt es auch einige gegenteilige Stimmen - nicht alle scheinen erfreut, dass im ORF durchgehend im Rahmen eines Spezialformats über den Skandal berichtet wird.





(rfr)

Nav-AccountCreated with Sketch. rfr TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsPolitikInnenpolitikSkandalORFCausa Strache

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema