Lokalgast zerschlägt Bierkrug an Kopf von Steirer (44)

Ein Bierkrug wurde zur Waffe. Symbolbild
Ein Bierkrug wurde zur Waffe. SymbolbildGetty Images / Mitshu
In der Nacht auf Sonntag eskalierte ein Streit unter Lokalgästen. Ein 24-Jähriger verletzte einen Steirer mit einem Bierkrug.

Gegen 00.00 Uhr kam es in einem Lokal in Bärnbach zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 24-jährigen im Bezirk Voitsberg wohnenden Iraker und dem 44-Jährigen.

Laut Zeugenaussagen dürfte der alkoholisierte 24-Jährige das spätere Opfer grundlos angepöbelt haben, worauf der wiederum verbal reagierte und sich danach weggehen wollte.

Der Verdächtige packte allerdings einen Bierkrug und zerschlug diesen am Hinterkopf des Opfers. Danach trat er eiligst die Flucht an.

Aufgrund der sofort eingeleiteten Fahndung und einer passenden Personsbeschreibung gelang es einer Streife der Polizeiinspektion Voitsberg den Verdächtigen zu stellen.

Polizisten beleidigt

Er wurde zur Vernehmung in die Polizeiinspektion gebracht. Bei der folgenden Amtshandlung verhielt sich der Verdächtige äußerst unkooperativ und beleidigend gegenüber den Beamten.

In weiterer Folge wurde der diensthabende Staatsanwalt über den Sachverhalt in Kenntnis gesetzt. Dieser ordnete die Anzeige auf freiem Fuß an.

Der 44-Jährige wurde vom Roten Kreuz erstversorgt und in das Unfallkrankenhaus Graz eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
KärntenBärnbachKörperverletzungPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen