Alte Industriehalle wird zum Gourmettempel

Barbara Eselböck und Alain Weissgerber wollen die alte Remise Wolfganggasse in Wien Meidling in einen "Lokvogel" verwandeln.
Barbara Eselböck und Alain Weissgerber wollen die alte Remise Wolfganggasse in Wien Meidling in einen "Lokvogel" verwandeln.Bild: Masa Stanic
Barbara Eselböck und Alain Weissgerber locken Feinschmecker mit ihrem Pop-Up Restaurant "Lokvogel" in die alte Remise Wolfganggasse in Wien Meidling.
Zum dritten Mal in Folge verlassen Gastgeberin Barbara Eselböck und Chefkoch Alain Weissgerber ihr Restaurant "Taubenkobel" am Neusiedlersee, um ihre Reise nach Wien anzutreten. In Österreichs Hauptstadt werden sie von 16. November bis 23. Dezember 2018 die alte Remise Wolfganggasse in Wien zum "Lokvogel" umgestalten. In nur drei Monaten soll hinter uber 100 Jahre alten Backsteinmauern aus einer leerstehenden Industriehalle ein Restaurant der besonderen Art entstehen.

Vor Ort wird aber es aber nicht kulinarische Hochgenuss geben, sondern auch ein Kunstprojekt mit dem Namen „Es geht um die Wurst #FRIEDEN". Das Objekt in Form einer uberlebensgroßen Friedenstaube, die sich anstelle eines Olzweiges die sprichwortliche Wurst krallt, wird uber den Kopfen der Gaste schweben.

Pop-up "Lokvogel"

Remise Wolfganggasse, Eichenstraße 2, 1120 Wien

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. 16. November – 23. Dezember 2018

Montag bis Samstag am 18 Uhr

Reservierungen unter + 43 2684 2297 oder lokvogel@taubenkobel.com (Christine Scharfetter)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
GenussEssen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen