So nimmt Wien von Lotte Tobisch Abschied

Lotte Tobisch wird zur letzten Ruhe gebettet. Davor war Zeit der großen Dame zu gedenken.
Rosen wohin man blickte, in gelb, in rosa oder gemischt mit Lilien: Lotte Tobisch wurde bei ihrem Abschied in der Feuerhalle Simmering regelrecht auf Blumen gebettet. "Du wirst fehlen", stand auf einer Schleife am Sarg. Die Burgtheaterschauspielerin und Opernball-Grande-Dame findet am 8.11. ihre letzte Ruhe im kleinsten Familienkreis. Doch bevor die Urne beigesetzt wird, konnten noch alle Abschied nehmen.

Toni Faber leitet die Verabschiedung

Und sie kamen. Zahlreich. Medien, Kulturschaffende, Politiker und Freunde. Gery Keszler hatte der Tobisch eine weiße Rose mitgebracht, Schauspieldoyen Michael Heltau sprach in der Feuerhalle Simmering, Alfons Haider erweis ebenfalls die letzte Ehre. Die stimmungvolle Feier wurde von Dompfarrer Toni Faber geleitet.

Ab 13 Uhr, eine Stunde vor Beginn der Abschiedsfeier, lag ein Kondolenzbuch bereit. Die Einträge werden nachher zu einem Buch zusammengefasst, das die Hinterbliebenen bekommen.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Besonder viel über Lotte Tobisch-Labotyn sagte die auf der Feuer aufliegende Parte (siehe Fotoshow oben) aus. "Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein": Mit diesem Voltaire-Zitat wird die mit 93 Jahren Verstorbene auf ihren letzten Weg geschickt.

Ihre letzte Ruhe findet sie neben ihrer großen Liebe Erhard Buschbeck. Der Burgtheater-Chefdramaturg starb bereits 1960.



Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleStars

CommentCreated with Sketch.Kommentieren