Lugner: "Machen Impfpflicht Strich durch die Rechnung"

Richard Lugner
Richard LugnerHelmut Graf
Richard Lugner ist optimistisch. Ob des großen Ansturms auf die Impfstraße in der Lugner City könne es sein, dass es gar nicht zur Impfpflicht komme.

"Derzeit ist ein Riesen-Ansturm auf unsere Impfstraße", freute sich Richard Lugner im Gespräch mit "Heute" am Montag. "Ich glaube, dass wir heute die 70% bei der Erstimpfung knacken werden und in 4-5 Wochen die 80%", gab sich der Baumeister kämpferisch.

Jetzt lesen: SO will Lugner das Weihnachtsgeschäft retten

Denn lassen sich genug Leute impfen, sei die Impfpflicht obsolet. "Wenn das so bleibt, sollten wir das schaffen", so Lugner. Der "Lugner City"-Hausherr selbst ist derzeit im Homeoffice und kuriert seine Verkühlung aus, damit er für die anstehende Grippe-Impfung kerngesund ist.

Man kommt ja aus dem Impfen gar nicht mehr heraus. Aber nicht für alle sei die Gesundheit der treibende Motor, so Lugner: "Viele Leute lassen sich auch impfen, damit sie die Rechte der Geimpften bekommen". Auch gut.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Richard LugnerCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen