SO will Lugner das Weihnachtsgeschäft retten

Richard Lugner fordert ausgedehnte Öffnungszeiten nach dem Lockdown.
Richard Lugner fordert ausgedehnte Öffnungszeiten nach dem Lockdown.Video3
Der erneute Lockdown und die damit verbundene Schließung der Geschäfte trifft natürlich auch die Lugner City hart. "Heute"hat Mörtels Weihnachtsplan

Keine Shopping-Touren – nachdem der bereits vierte Lockdown besonders das Weihnachtsgeschäft stark beeinflußt, hat sich Richard Lugner Gedanken gemacht, wie er den Umsatz in seiner Lugner City dennoch nicht komplett einbußen muss. "Nachdem der Handel nur von 13. Dezember bis 24. Dezember offen haben darf, ist mit normalen Öffnungszeiten das Weihnachtsgeschäft nicht zu bewältigen", ist sich Mörtel sicher. 

Doch wo ein Mörtel, da ein Weg – liefert er natürlich sofort einen Lösungsvorschlag mit. "So wie bei der Fußball EM 2008 und am 8. Dezember, sollte man am Sonntag, den 19. Dezember von 10 bis 18 Uhr die Öffnungszeiten ausdehnen", meint der 89-Jährige. "Nur so haben alle die Möglichkeit, ihre Weihnachtseinkäufe zu tätigen", erklärt er seine Idee. Ob er damit auf offene Ohren stoßen wird, ist allerdings fraglich. Immerhin will der Baumeister schon seit geraumer Zeit eine Ausdehnung der Öffnungszeiten durchsetzen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cor Time| Akt:
Richard LugnerWeihnachtenShoppingCorona-Impfung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen