Luxus-Pension für türkise Casinos-Chefin?

Generaldirektorin der Casinos Austria AG Bettina Glatz-Kremsner am Mittwoch, 6. November 2019, in Wien.
Generaldirektorin der Casinos Austria AG Bettina Glatz-Kremsner am Mittwoch, 6. November 2019, in Wien.Bild: picturedesk.com
Bettina Glatz-Kremsner soll eine Pension von 756.000 Euro zustehen. Mit jedem Jahr, das sie länger arbeitet bekommt sie noch einen üppigen Bonus obendrauf.
Ex-VPÖ-Politikerin und Kurz-Vertraute Bettina Glatz-Kremsner (57) soll als Direktorin der Casinos Austria eine Pension in Höhe von bis zu 980.000 Euro beziehen. Das berichtet das Online-Medium ZackZack.

Berechnungsgrundlage des Vertrags vom 30. April sei "der letzte Jahresbruttobezug" und der Durchschnittsbonus der letzten fünf Jahre (1,4 Mio. Euro). Bis zu 980.000 Euro Pension pro Jahr könnten möglich sein.

Hört Glatz-Kremsner mit 60 zu arbeiten auf, stehen ihr 54 Prozent – 756.000 Euro – als jährliche Pension zu. Für jedes weitere Jahr im Job erhält sie 28.000 Euro dazu, bis 980.000 Euro.

CommentCreated with Sketch.19 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Im alten Vertrag war die Pension noch mit 400.000 Euro gedeckelt, dieser Deckel fehlte im neuen vom April. Laut ZackZack bezeichneten die Casinos das als "Schlampigkeitsfehler". Jetzt ist der Deckel doch wieder drinnen – eventuell wegen der ZackZack-Recherche.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. stg TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWienGlücksspielGeld

CommentCreated with Sketch.Kommentieren