Macron: Das Geheimnis seiner verbotenen Liebe

Polit-Wunderwuzzi Emmanuel Macron - seine Ehefrau ist 24 Jahre älter. Wie er sie kennenlernte, ist filmreif: „Ich spürte, dass ich ins Wanken gerate – und er auch."

Es sind süße Bilder. Der TV-Sender France 3 zeigte sie. Man sieht eine Schulaufführung im Mai 1993 in Amiens. Auf der Bühne steht ein schlaksiger Teenager. „Er spielte eine Vogelscheuche, und ich dachte, er war erstaunlich auf der Bühne. Was für eine Präsenz", erzählt 24 Jahre später die Regisseurin. Sie ist heute die Ehefrau der Vogelscheuche.

Alle Medien der Welt sind begierig nach dieser Liebe. Emmanuel Macron, 39 Jahre alt, hat eben den ersten Wahlgang in Frankreich gewonnen. Wenn alles glatt geht, dann ist er am 7. Mai französischer Staatspräsident. Am Höhepunkt seiner beruflichen Karriere.

Gegenentwurf zu Trump

An seiner Seite der Gegenentwurf zu Melania Trump als First Lady. Brigitte Macron, geborene Trogneux, geschiedene Auzière. Sie ist 64 Jahre alt, strahlt. Das Paar zeigt vor, dass es auch andersrum gehen kann. Junger Mann, reife Frau. Das tut vielen gut, die nicht daran glauben, dass die Liebe eine Einbahnstraße ist.

"Paris Match" erzählte Brigitte Macron wie alles begann bei dieser "verbotenen Liebe". Zurück zur Schultheater-Aufführung. Am Ende küsst die Regisseurin unter tosendem Applaus alle ihre Schauspieler, auch den 15-Jährigen. Er verliebt sich in sie, da ist sie 39, so alt wie er jetzt, verheiratet und hat drei Kinder.

"Ich werde Sie heiraten"

Als sie an den Szenen für die Theater-Aufführung arbeiten, passiert etwas. „Das Schreiben hat uns jeden Freitag zusammengebracht und eine unglaubliche Nähe ausgelöst", sagt Brigitte Macron in „Paris Match". „Ich spürte, dass ich ins Wanken gerate – und er auch," berichtet die "Welt".

Liebe dauert. Sie überredet ihn, nach Paris ans Elitegymnasium Henri IV. zu gehen. Sie telefonieren stundenlang. Mit 17 sagt er zu ihr: „Egal, was Sie tun: Ich werde Sie heiraten." Sie zieht nach Paris zu ihm, lässt sich 2006 scheiden, heiratet Macron ein Jahr später.

"Sie könnten seine Mutter sein", solche Sätze hört sie oft. Tatsächlich ist ihre mittlere Tochter Laurence gleich alt wie ihr Ehemann. Trotzdem: Der Altersunterschied ist gleich groß wie bei den Trumps, nur ist diesmal die Frau eben älter. Und die hat Humor. Zur Präsidentenwahl soll sie zuletzt gesagt haben: „Emmanuel muss es jetzt schaffen. Stellt euch nur vor, wie ich 2022 aussehen werde."

(cnn)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft FrankreichPorträtPolitikEmmanuel Macron

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen