Mädchen holten sich mit Fahrrädern Mäci-Burger ab

Am Montag sperrte McDonald's den "McDrive" wieder auf. Zwei Mädchen wollten auf die Burger ebenfalls nicht verzichten und fuhren in Salzburg mit ihren Zweirädern zum Mäci.
Der McDonald's feierte am Montag in ganz Österreich eine "Neueröffnung"! In mehren Filialen der Fast-Food-Kette wurde der "Drive In" eröffnet, damit Burger-Fans nicht mehr länger auf ihre Lieblings-Menüs warten müssen.

Bereits zu Mittag gab es in zahlreichen Restaurants einen großen Ansturm auf den "McDrive". So kam es etwa in Wien zu kilometerlangen Autoschlangen. Pkw-Lenker mussten viel Geduld haben und mit langen Wartezeiten rechnen, um sich ihre Burger abholen zu können.

Auch in Salzburg wurden die Schlangen vor dem McDonald's immer länger. Am frühen Abend brach der Verkehr dann kurzfristig sogar komplett zusammen, da unzählige Autofahrer gleichzeitig zum Mäci wollten.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Kein Auto, aber ein Fahrrad

So musste die Polizei in der Sterneckstraße gar den Verkehr regeln, da zeitweise überhaupt nichts mehr ging. Von beiden Richtungen wollten die Pkw-Lenker zum "McDrive" zufahren und blockierten dabei die komplette Straße.

In Salzburg Nord waren die Beamten ebenfalls gefordert, da auch hier Hunderte den "Drive In" stürmten. Bei einem Mäci kam es dann auch zu einer kuriosen Szene.

Da der McDonald's sonst noch für seine Gäste geschlossen, fuhren zwei junge Mädchen ganz einfach mit dem Fahrrad und einem Sitzroller durch den "Drive In". Die beiden Burger-Fans hatten offenbar kein Auto, aber dennoch Hunger.



Quelle: FMT-Pictures

So sah es bei einer Mäci-Filiale in Wien aus



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsÖsterreichMcDonald's

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen