Mädchen (8) stirbt in Bayern nach Corona-Infektion

Ein achtjähriges Mädchen starb am Dienstag in einem Krankenhaus in Bayern (Symbolbild).
Ein achtjähriges Mädchen starb am Dienstag in einem Krankenhaus in Bayern (Symbolbild).Rolf Vennenbernd / dpa / picturedesk.com
In Bayern ist ein achtjähriges Mädchen aus Ingolstadt aufgrund einer Corona-Infektion verstorben. Es ist das jüngste Opfer im deutschen Bundesland.

Im deutschen Bundesland Bayern ist erstmals ein Kind unter zehn Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Wie deutsche Medien berichten, wurde das achtjährige Mädchen im Klinikum Neuburg an der Donau behandelt, wo es am Dienstag verstarb. Das Kind soll unter einer schweren Grunderkrankung gelitten haben.

Wo und wie sich das Mädchen angesteckt hat, ist unklar. Nach der Statistik des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) gab es in Bayern bislang noch keinen Corona-Todesfall bei Kindern im Alter bis neun Jahren. Laut wissenschaftlichen Studien weisen Kinder meist einen milden Verlauf, oft ohne Symptome, auf.

Auch Deutschland kämpft derzeit mit steigenden Corona-Zahlen. Allein am Mittwoch gab es 952 Todesfälle. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind in unserem Nachbarland insgesamt 23.427 Menschen an Corona gestorben.

Am Mittwoch hat zudem der harte Lockdown begonnen. Einzelhandelsgeschäfte mussten schließen, Schulen haben die Weihnachtsferien vorgezogen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
CoronavirusBayern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen