Männer überfallen und vergewaltigen 17-Jährige in Park

Die Jugendliche wurde beim Gassi gehen mit ihrem Hund überfallen. Symbolbild.
Die Jugendliche wurde beim Gassi gehen mit ihrem Hund überfallen. Symbolbild.Getty Images / urbazon
Die Polizei von Manchester jagt zwei unbekannte Vergewaltiger. Sie hatten die Jugendliche beim Gassi gehen mit ihrem Hund überfallen.

Die 17-Jährige war am 22. August mit ihrem geliebten Vierbeiner von daheim zu einem Abendspaziergang in den Park Boggart Hole Clough im Norden der englischen Metropole Manchester aufgebrochen. In der Nähe des dortigen Ententeichs wurde sie plötzlich von zwei Männern überfallen.

Während einer der Unbekannten ihren Hund in Schach hielt, soll der zweite sie zu Boden gestoßen und vergewaltigt haben. Das berichtet die "Manchester Evening News" am Mittwoch.

Nach der grausamen Tat soll es der Jugendlichen gelungen sein, ihren Hund wiederzubekommen und zu flüchten.

Ihre lauten Hilferufe alarmierten zwei andere Besucherinnen des Parks, welche schließlich die Polizei riefen. 

Vergewaltiger weiter flüchtig

Die versucht seither fieberhaft, die beiden mutmaßlichen Vergewaltiger dingfest zu machen. Trotz veröffentlichter Täterbeschreibung fehlt von ebenjenen aber weiter jede Spur. 

Die beiden mutmaßlichen Täter werden wie folgt beschrieben:

Verdächtiger 1: männlich, etwa 20 bis 30 Jahre alt, von afrikanischer Abstammung. Er trug eine dunkle Daunenjacke, dunkle Jeans und Sportschuhe mit Bläschen im Solenprofil.

Verdächtiger 2: männlich, etwa 20 bis 30 Jahre alt, heller Teint. Er sprach in lokalem Slang und trug ein weißes Langarmshirt, dunkle Jeans und weiße Sportschuhe.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
GroßbritannienManchesterVergewaltigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen