Mahrer verrät, was für Öffnungen nun "entscheidend" ist

WKÖ-Boss Harald Mahrer
WKÖ-Boss Harald Mahrerapa/picturedesk ("Heute"-Montage)
WKÖ-Präsident Harald Mahrer äußert sich zu den Ausweitungen der Wirtschaftshilfen und stellt klar, was für weitere Öffnungen nötig ist.

"Die heute bekanntgegebene Ausweitung der Wirtschaftshilfen ist angesichts der weiter bestehenden Einschränkungen für viele heimische Betriebe und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr erfreulich. Mit dieser Kombination aus Förderungen setzt die Bundesregierung dort an, wo akut Handlungsbedarf besteht", sagt WKÖ-Präsident Harald Mahrer.

Und weiter: "Unsere Betriebe brauchen Perspektiven und Planungssicherheit, um weiter arbeiten zu können. Punktuelle, aber effektive Entlastungen wie diese tragen dazu bei. Entscheidend ist aber auch ein klarer Stufenplan für weitere Öffnungsschritte."

"Unser Ziel ist nach wie vor klar"

"Die Aufstockung des Ausfallsbonus, die erweiterte Kurzarbeits-Unterstützung und die Investitionsprämie für Gastgärten sind wichtige Ergänzungen der bestehenden Palette an Hilfsmaßnahmen", so WKÖ-Generalsekretär Kopf.

"Unser Ziel ist nach wie vor klar: Wir brauchen Perspektiven und einen verlässlichen Plan für ein schrittweises Wiederhochfahren der Wirtschaft. Stufenweise Öffnungsschritte, flankiert von gezielten Unterstützungsleistungen, sind der richtige Weg dazu", betont die Wirtschaftskammer-Spitze.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red, wil Time| Akt:
ÖsterreichWirtschaftPolitikCoronavirusWirtschaftskammerHarald Mahrer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen