MaHü-Räuber gestand 4 Trafik-Überfälle

Kurz vor dem Heiligen Abend erleichterte der Mariahilfer-Straßen-Räuber sein Gewissen. Vom 28-jährigen Wiener, der die Trafikantin Xiao Hua mit einer Gaspistole bedroht hatte und in der Zollergasse in die Luft feuerte, fehlte bis Samstag jede Spur. Am Wochenende meldete sich der Mann, dem trotz eines WEGA-Einsatzes die Flucht mit der U-Bahn gelungen war, auf einem Donaustädter Wachzimmer. Laut Polizei gestand er zuerst nur drei unspektakuläre Überfälle.

Bei einem hatte er gar ohne Beute die Flucht angetreten, da die beherzte Trafikantin Cornelia H. einen Pfefferspray zückte . "Im Laufe der Einvernahme gestand der Mann auch den Raubüberfall in der Neubaugasse. Er ist in Haft", so Polizeisprecherin Michaela Rossmann zu "Heute".

Clemens Oistric

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen