"Man hängt sein Kind ja auch nicht vor Türen an"

Wohin mit dem Hund, wenn Frauchen/Herrchen einkaufen muss? Die Meinungen unserer Leser gehen da auseinander. Was meinst du?

Dino, Daisy, Maggie, Coco, Panda – das sind nur ein paar der Hunde, die in den letzten Monaten vor Geschäften in Wien entführt wurden. Die Tierschutzombudsstelle Wien appelliert deswegen an Hundebesitzer, ihre Vierbeiner beim Einkaufen nicht vor dem Geschäft warten zu lassen.

"Alle zwei Wochen suchen wir nach einem entführten Hund"

, so Regina Pfote (Name geändert) vom Verein "Hundesuchhilfe Österreich".

Sie warnt ebenfalls davor, Hunde vor Geschäften anzubinden, verurteilt jedoch nicht Hundebesitzer, sondern die Diebe. Die Hunde-Bettel-Mafia werde immer größer, sagt sie.Das Geschäft sei lukrativ.

Folge "HeuteTierisch" auf
Facebook
Instagram

Nimmst du deinen Hund zum Einkaufen mit?

Die Reaktionen unserer Leser zum Thema sind emotional und durchwachsen. Sie reichen von "Es bräuchte Hundeboxen in Geschäften" über "Hunde haben nichts im Supermarkt verloren - auch nicht in Taschen" bis zu "War früher kein Problem für den Hund. Heute weiß man nicht, was ihm droht". Wir haben in der Bildstrecke oben die Top-Kommentare zum Thema für dich zusammengestellt. Klick dich durch!

Was meinst du – nimmst du deinen Hund zum Einkaufen mit? Wenn ja, warum und wenn nein, warum nicht? Hast du Ideen, wie man das Problem anders lösen könnte? Hinterlasse ein Kommentar! Wir sind sehr gespannt auf deine Meinung.

Mehr zum Thema:

"Bitte lasst Hunde nicht alleine vor Geschäften"



"Wir suchen alle 2 Wochen einen entführten Hund"


Hund "Dino" vor Wiener Supermarkt gestohlen



Emotionales Wiedersehen – entführter "Dino" zurück

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
BildstreckeLesergeschichtenPro-Hund InitiativeLesergeschichtenTierquälerei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen