"Man of Medan" hat bald eine Fortsetzung

Nach dem Ausflug auf ein vermeintliches Gruselschiff geht das Fürchten in der "The Dark Pictures Anthology" im Sommer weiter. "Little Hope" entführt in eine Kleinstadt.

Bandai Namco hält Wort und legt in seiner von Entscheidungen geprägten Horror-Spieleserie nach. "Little Hope" heißt das neue Kapitel der Sammlung, das im Sommer auf PlayStation 4, Xbox One und PC erscheinen wird. Was wir bisher dazu wissen? In "Little Hope" sind wieder fünf Personen, vier Studenten mit ihrem Lehrer, durch einen mysteriösen Nebel in der titelgebenden Stadt gefangen.

Zusammen suchen sie verzweifelt nach einer Möglichkeit zu entkommen, doch die okkulte Vergangenheit der Stadt lauert hinter jeder Ecke. Um zu entkommen, müssen sie das Geheimnis hinter den schattenhaften Erscheinungen enthüllen, von denen sie gejagt werden, bevor diese ihre Seelen in die Hölle schleifen.

Wieder mehrere Wendungen möglich

Spieler haben wie im Vorgänger "Man of Medan", das fünf junge Menschen auf ein Geisterschiff schickte, die Möglichkeit, in die Rolle von fünf neuen Protagonisten zu schlüpfen. Genau wie das erste Spiel beinhaltet "Little Hope" mehrere Storylines, Abzweigungen und Enden, die den Wiederspielwert steigern. Jede Entscheidung wird Auswirkungen darauf haben, wer überlebt und wessen Schicksal besiegelt ist.

Der allwissende Kurator, der in der gesamten Serie zu finden ist, wird wieder den Fortschritt der Spieler beobachten und gelegentliche Tipps geben, wenn sie dies möchten. Der “Gemeinsame Story”-Modus und “Filmabend”-Modus, in denen mehrere Spieler ihre Geschichte online und offline miteinander erleben können, werden wieder verfügbar sein. Neben dem Standard “Theatrical Cut” des Spiels, wird es als Vorbestellerbonus wieder den “Curator’s Cut” geben.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen