Mann (32) wollte Hund streicheln, der biss zu

Symbolbild.
Symbolbild.Bild: iStock
Als ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Gmunden "Bandito", den Hund einer Freundin, streicheln wollte, biss dieser plötzlich zu. Der Mann wurde am linken Auge verletzt.
Alles deutete auf einen entspannten Tagesausklang hin. Ein 32-Jähriger, eine 25-jährige Freundin und deren Lebensgefährte machten es sich Sonntagabend in einer Gartenlaube am Traunsee in Ebensee gemütlich.

Mit dabei war auch der sechsjährige "Bandito", der Hund der 25-Jährigen. Er durfte auf einem Kissen am Boden Platz nehmen, lag quasi neben dem 32-Jährigen.

Verletzte Mann am linken Auge

Der Mischling dürfte sehr zutraulich gewirkt haben, denn obwohl der Mann dem Hund zum ersten Mal begegnet war, beugte er sich schließlich zu ihm hinunter, um ihm den Kopf zu streicheln.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das war dem Sechsjährigen offenbar nicht ganz geheuer. Er schnappte zu, biss dem 32-Jährigen ins Gesicht und verletzte ihn dabei im Bereich des linken Auges.

Der Mann wurde ins LKH Vöcklabruck gebracht. Laut Tierbesitzerin war es vorher noch nie zu einem Zwischenfall mit dem Hund gekommen.



(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
GmundenNewsOberösterreichHund

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema