Mann (39) aus 3,5 Metern Höhe aus Fenster gestürzt

Der Mann musste im Spital in Vöcklabruck operiert werden.
Der Mann musste im Spital in Vöcklabruck operiert werden.OÖ Gesundheitsholding
In Schwanenstadt (Bez. Vöcklabruck) war Mittwochfrüh ein 39-Jähriger aus dem Fenster eines Hauses gestürzt. Er landete auf Beton – Notarzt und Spital.

Die Hintergründe zu dem Sturz sind noch alles andere als klar, die Polizei ermittelt. Der 39-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck war laut Polizei um etwa 8 Uhr in der Früh aus einem Fenster im Obergeschoß eines Hauses in Schwanenstadt gestürzt.

Er fiel dreieinhalb Meter in die Tiefe, kam auf der darunterliegenden Terrasse aus Beton auf. Wie schwer die Verletzungen des Mannes sind, war am Vormittag noch unklar. Auf "Heute"-Anfrage heißt es am Mittwoch, kurz vor 13 Uhr, aus dem Spital, dass der Patient gerade operiert wird, aber keine Lebensgefahr bestehe.

Der Bruder des Mannes hatte den Aufprall gehört und fand den 39-Jährigen auf der Terrasse liegend. Er leistete Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Nach der Erstversorgung durch Rettung und Notarzt wurde er ins Klinikum nach Vöcklabruck gebracht. Dort musste er operiert werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
RettungUnfallSchwanenstadtOberösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen