Mann (46) würgte und schlug Ex-Freundin (37) bei Streit

Die Polizei musste mit einem Streifenwagen ausrücken. Symbolbild
Die Polizei musste mit einem Streifenwagen ausrücken. Symbolbildpicturedesk.com
Im Zuge einer Amtshandlung bekamen es Villacher Polizeibeamte mit einem besonders rabiaten Zeitgenossen, der seine Ex-Frau würgte und schlug, zu tun.

Am Dienstagmittag musste die Villacher Polizei ausrücken, weil es in einer Wohnung zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen einem Mann (46) und seiner früheren Lebensgefährtin (37) gekommen war.  Schauplatz des Konflikts war die Wohnung des 46-Jährigen. Im Zuge des Streits schlug und würgte der Mann die Frau, die Frau wiederum beschädigte einen Tisch in der Wohnung.

Da sich der Mann auch bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizeibeamte aggressiv verhielt, wurde gegen ihn ein Betretungsverbot für die Wohnung der 37-Jährigen ausgesprochen. Die Frau erlitt Rötungen, Striemen und Hautabschürfungen und wurde von der Rettung ins LKH Villach gebracht.

Als Fazit der Amtshandlung der Polizisten steht je eine Anzeige für die beiden involvierten Personen. Der 46-jährige wird wegen Verdachts der Körperverletzung, die Frau wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Wurdest du schon einmal Opfer von häuslicher Gewalt? Hol dir Hilfe!

Die Frauenhelpline gegen Gewalt (0800 222 555) unterstützt:

- alle Frauen, die von Männergewalt betroffen oder bedroht sind

- alle Personen aus dem Umfeld der Betroffenen Frauen und Mädchen, die von Stalking und Zwangsheirat betroffen sind

- Frauen in Beziehungs- und Lebenskrisen

- VertreterInnen von diversen Institutionen und sozialen Einrichtungen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
GewaltVillachKärntenKörperverletzungSachbeschädigungPolizeiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen