Mann (56) stürzt beim Müllwegbringen über Stiege – tot

Auch die Polizei stand im Einsatz.
Auch die Polizei stand im Einsatz.Schreiner (Symbol)
Tragischer Unfall in Mank: Ein 56-Jähriger klopfte noch nach dem Sturz bei der Tür des Nachbarn um Hilfe, sackte dann zusammen und starb.

Gestern um 7.35 Uhr schlug der Nachbar eines 56-Jährigen Alarm bei den Einsatzkräften. Der 56-Jährige hätte soeben bei ihm angeklopft und ihn gebeten, sofort die Rettung zu verständigen, weil er auf der Stiege gestürzt war.

Opfer blutete am Kopf

Das Opfer blutete am Kopf, klagte über Atembeschwerden und Schmerzen in der Brust. Sofort rückte die Einsatzkräfte an. Als die Polizei an der Einsatzadresse in Mank (Bezirk Melk) eintraf, waren die Reanimationsversuche seitens der Rettung aus Texing bereits voll im Gange. Doch leider vergebens: Der Verletzte starb um kurz nach 8 Uhr in der Früh.

Müll aus Wohnhaus gebracht

Der 56-Jährige hatte gegen 7.15 Uhr den Müll aus seinem Wohnhaus getragen. Aus unbekannter Ursache dürfte er am Rückweg vom Müllraum beim Stiegenabgang zu Sturz gekommen sein. Er war noch in der Lage aufzustehen und seinen Nachbarn um Hilfe zu bitten, doch trotz rascher Reanimationsmaßnahmen starb der Verletzte noch nahe des Unfallorts.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wes Time| Akt:
UnfallPolizeiRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen