Mann (76) totgefahren – Enkel sucht via Facebook Zeugen

Hier erfasste der Lkw-Lenker den Pensionisten.
Hier erfasste der Lkw-Lenker den Pensionisten.Thomas Lenger
Der 76-jähriger Pensionist wurde in Weigelsdorf von einem Fahrer eines Kleinlasters erfasst und getötet. Der Lenker flüchtete. Zeugen werden gesucht.

Der tragische Tod eines 76-Jährigen in Weigelsdorf (Baden) beschäftigt nicht nur die Polizei. Auch seine Familie ist nach dem Unfall mit Fahrerflucht auf der Suche nach dem Lenker eines weißen Kleinlasters. Doch was war passiert? Der Mann wurde von einem Kleinlaster auf der Straße erfasst und verstarb noch am Unfallort.

Mit so einem Kastenwagen soll der Lenker den Mann totgefahren haben.
Mit so einem Kastenwagen soll der Lenker den Mann totgefahren haben.Privat/Symbolbild

Fahndung blieb erfolglos

Doch der Lenker soll laut Augenzeugen nur kurz angehalten haben, ist aber dann weiter gefahren. Eine Fahndung der Polizei nach dem Fahrer blieb bis dato erfolglos. Jetzt schaltete sich der Enkelsohn ein. Auf Facebook startete er einen Aufruf. "Mein Großvater wurde von einem Unbekannten in einem weißen Kastenwagen totgefahren. Er soll laut Zeugen ein "W" in seinem  Kennzeichen haben", schreibt er.

Wer sachdienliche Hinweise hat, bekommt Geld

Er vermutet, dass der Wagen aus dem Bezirk "WN", "WB", "WE" oder "W" gewesen sein könnte. Er bittet daher Zeugen, sich bei der Polizei Ebreichsdorf unter PI-N-Ebreichsdorf@polizei.gv.at oder unter der Telefonnummer 059 1333 305100 zu melden. "Wer sachdienliche Hinweise zum fahrerflüchtigen Lenker geben kann, bekommt sogar einen größeren Geldbetrag", sagt der Enkel.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
FahrerfluchtTodesfallUnfallBaden

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen