Mann attackiert Schulbus mit AK-47 – 3 Tote

Im Kosovo hat ein maskierter, bewaffneter Mann einen Schulbus angegriffen und drei Menschen erschossen.
Im Kosovo hat ein maskierter, bewaffneter Mann einen Schulbus angegriffen und drei Menschen erschossen.AP / picturedesk.com
Im Kosovo hat ein maskierter, bewaffneter Mann einen Schulbus angegriffen und drei Menschen erschossen. Die Hintergründe der Tat sind unklar.

Freitagabend ereignete sich in der kosovarischen Ortschaft Gllojan eine Tragödie. Ein Bewaffneter verübte einen Angriff auf einen Schulbus. Dabei hat er den Fahrer, einen Burschen und ein Mädchen erschossen. 

Lokale Medien berichteten, der Angreifer habe eine Maske getragen und sei mit einem Sturmgewehr des Typs AK-47 bewaffnet gewesen. Bislang sei das Motiv des Täters nicht bekannt. Zudem wurde ein 14-Jähriger sei bei dem Angriff verletzt, sein Zustand sei aber stabil.

"Schlag gegen die Sicherheit und Ordnung"

Die kosovarische Präsidentin Vjosa Osmani rief Polizei und Behörden auf, den Täter so schnell wie möglich zu fassen und vor Gericht zu stellen. "Einen Schulbus anzugreifen ist ein Schlag gegen die Sicherheit und Ordnung", sagte sie auf Facebook.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sm Time| Akt:
KosovoMordWaffeTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen