Festnahme in Simmering

Mann bedroht Wiener auf offener Straße mit "Waffe"

In Wien-Simmering sorgte ein Polizeieinsatz auf einer Einkaufsstraße für Wirbel, mehrere Beamte mit schusssicheren Westen nahmen einen Mann fest.

Robert Cajic
Mann bedroht Wiener auf offener Straße mit "Waffe"
Leser vermuteten einen Juwelier-Raub im 11. Bezirk – das dementierte die Wiener Polizei.
Leserreporter

In der Simmeringer Hauptstraße klickten am Donnerstag gegen 13.30 Uhr für einen Mann (40) auf offener Straße die Handschellen. Der österreichische Staatsangehörige soll sich in einer Drogerie befunden haben, danach soll er einen Passanten mit einer vermeintlichen Schusswaffe bedroht haben. Vor einem Juwelier erfolgte die Festnahme des Mannes.

Wie die Wiener Polizei gegenüber "Heute" erklärt, bedrohte der 40-Jährige einen Fußgänger mit einer Spielzeugwaffe. Wieso der Mann mit der Spielzugpistole herumhantierte, ist bislang unklar. Der Mann wurde wegen gefährlicher Drohung vorläufig festgenommen und befindet sich in Polizeigewahrsam.

Die meistgelesenen Leserreporter-Storys zum Durchklicken

Schräg, skurril, humorvoll, täglich neu! Das sind die lustigsten Leserfotos.

1/302
Gehe zur Galerie

    Auf den Punkt gebracht

    • In Wien-Simmering gab es einen großen Polizeieinsatz, nachdem ein Juwelier am helllichten Tag ausgeraubt worden sein soll
    • Die Polizei ist mit schusssicheren Westen ausgerückt und hat einen Täter festgenommen
    rca
    Akt.