Mann befüllte neben Kerze Knallpatronen - Explosion

Am späten Samstagabend ist es in einer Wohnung in Villach zu einer Explosion mit Schwarzpulver gekommen: Ein 41-Jähiger wollte mit dem Pulver Knallpatronen füllen. Gegen die dabei entstehende Geruchsbelästigung zündete er eine Kerze an. Doch dadurch kam es zu einer Explosion.

Die Druckwelle schleuderte den 41-Jährigen nach hinten über eine Couch, eine Wand zur Nebenwohnung brach ein.

Der Mann erlitt Verbrennungen im Gesicht sowie links am Oberschenkel und am Oberarm. Er wurde ins Spital gebracht.

Decke wurde angehoben

Die Decke in der Wohnung des 41-Jährigen - darüber befindet sich der Dachboden - wurde um etwa 30 Zentimeter angehoben. Die Feuerwehr musste die Decke wegen Einsturzgefahr sichern und die Stromversorgung unterbrechen. In einer weiteren Wohnung entstanden Risse im Mauerwerk.

Die Wohnung des 41-Jährigen sowie diejenige seines 28-jährigen Nachbarn sind zurteit nicht bewohnbar. Die Männer und eine Freundin des 28-Jährigen wurden in einem Jugendgästehaus untergebracht. Die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen