Mann drohte, Ehefrau und Kinder zu "erschießen"

Die Polizei lieferte den Mann in ein Krankenhaus ein.
Die Polizei lieferte den Mann in ein Krankenhaus ein.apa/picturedesk.com (Symbolbild)
Ein 89-jähriger Steirer bedrohte am Mittwoch im Grazer Bezirk St. Peter seine Gattin sowie seine beiden volljährigen Kinder mit dem Umbringen.

Gegen 9.15 Uhr kam es zur Drohung, wobei der Grazer die Familienmitglieder mit dem "Erschießen" bedrohte. Die Polizisten konnten vor Ort nicht registrierte Waffen und Munitionsteile auffinden und diese sicherstellen.

Der Verdächtige gab an, dass er die Drohung nicht auf seine Familie, sondern auf sich bezogen hätte. Ein Betretungs- und Annäherungsverbot zum Wohnhaus wurde ausgesprochen.

In Krankenhaus gebracht

Der 89-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt, wurde jedoch in ein Krankenhaus eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wil TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichSteiermarkPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen