Mann muss dringend pinkeln, ruft Polizei zur Hilfe

Ein Amerikaner betätigte den Polizei-Notruf, weil er im Auto saß und dringend aufs Klo musste.
Ein Amerikaner betätigte den Polizei-Notruf, weil er im Auto saß und dringend aufs Klo musste.istock
Nicht jeder Notfall ist auch ein Fall für die Polizei. Das beweist ein kurioser Notruf, in dem ein Mann um Hilfe bittet - weil er aufs Klo muss!

Um der Bevölkerung klar zu machen, in welchen Situationen man NICHT den Notruf tätigen sollte, postete die Peel Regional Police aus der kanadischen Provinz Ontario jetzt den kuriosen Anruf eines Hilfesuchenden auf Twitter und Instagram: Der Mann rief die Polizei, weil er dringend aufs Klo musste!

"Wie soll ihnen die Polizei beim Pinkeln helfen?"

Der Anrufer hatte den Notruf gewählt, und die Polizei verlangt. "Was ist ihr Notfall?", fragte der Beamte. Daraufhin antwortete der Mann am anderen Ende der Leitung: "Die Sache ist, ich muss mal pinkeln, und die Leute hier bewegen sich nicht." Offensichtlich stand der Mann also im Stau und hatte kräftig Druck auf der Blase: "Wie soll die Polizei Ihnen beim Urinieren helfen?"

"Sie müssen pinkeln? Das ist Ihr Notfall? Dass sie pinkeln müssen?", frage der Polizist. Der Mann bejahte immer wieder. "Ich weiß nicht, was Sie von mir erwarten, wenn Sie urinieren müssen. Ich kann Ihnen dabei nicht helfen. Ich lege jetzt auf, danke, Tschüss."

Tja, und so endete dieser kuriose Notruf. "Der Missbrauch der Notrufnummer kann dafür sorgen, dass jemand mit einem lebensbedrohlichen Notfall nicht rechtzeitig Hilfe bekommt", heißt es in dem Twitter- und Instagram-Post.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account dob Time| Akt:
WeltUSAPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen