Mann schlief mit Frau von Kollegen: "Kein Verhältnis"

Ein Salzburger erwischte seine Frau mit einem Arbeitskollegen im Bett und rastete aus.
Ein Salzburger erwischte seine Frau mit einem Arbeitskollegen im Bett und rastete aus.Bild: iStock/ Symbolbild
Ein Salzburger erwischte seine Gattin mit einem Arbeitskollegen im Bett und schlug beide spitalsreif. Der Pensions-Mitarbeiter konnte das Krankenhaus mittlerweile verlassen und will von einer Affäre nichts wissen.
Als er seine Ehefrau gemeinsam mit einem Arbeitskollegen im Schlafzimmer ertappte, brannten einem 40-jährigen Salzburger in der Nacht auf Samstag sämtliche Sicherungen durch.

Wie "Heute" berichtete, schlug der Mann erst mit den Fäusten auf seine 35-jährige Gattin und den 41-jährigen Tschechen ein und ging anschließend mit einem Baseballschläger auf seinen Kollegen los.

Der Nebenbuhler kam bei der Attacke mit leichten Verletzungen davon und konnte das Spital nach ambulanter Behandlung mittlerweile bereits wieder verlassen. Die Frau liegt aber weiterhin schwerverletzt im Krankenhaus.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Freundschaftliche Verbundenheit"

Laut "salzburg24.at" bestreitet der 41-Jährige, ein Verhältnis mit der Gattin des Salzburgers zu haben, er sprach stattdessen von einer "freundschaftlichen Verbundenheit".

Der Ehemann der Frau wurde noch in der Pinzgauer Pension, in der alle drei Beteiligten gearbeitet und auch gewohnt hatten, von der Polizei festgenommen.

Er hat sich zu dem Vorfall bisher noch nicht geäußert und schweigt. Der 40-Jährige befindet sich mittlerweile in der Justizanstalt Salzburg.



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SalzburgNewsÖsterreichPolizei