Mann sieht Ehefrau mit Bekanntem und rastet völlig aus

Die Polizei musste eingreifen.
Die Polizei musste eingreifen.Lauber (Symbolbild)
Ein Ehestreit ist in Oberösterreich eskaliert. Als ein Mann seine Gattin mit ihrem Bekannten sah, schnappte er sich ein Messer und bedrohte das Paar.

Gemeinsam mit ihrem 36-jährigen Bekannten aus dem Bezirk Murtal hielt sich eine 38-jährige Ungarin am Samstag gegen 17.00 Uhr in ihrer Wohnung auf, als plötzlich ihr getrennt lebender Ehemann die Wohnung betrat. Für den 53-Jährigen war das Szenario eindeutig, worauf er wortlos und auf direktem Weg in die Küche ging und von dort ein Messer nahm.

Damit bedrohte der Mann dann das Pärchen. Der 36-Jährige flüchtete daraufhin aus der Wohnung und rannte zu seinem Auto, der vor dem Haus stand. Der 53-Jährige verfolgte ihn und stach mit dem Messer auf die Motorhaube ein. Dabei rutschte er aber ab und verletzte sich schwer an der Hand.

Ehemann verliert Bewusstsein

Danach ging der Ehemann wieder in die Wohnung, schlug mehrere Male auf seine Gattin ein und bedrohte sie mit dem Umbringen. Danach versuchte der 53-Jährige den Tatort zu verlassen, schaffte dies aber nicht mehr, weil er, vermutlich durch den Blutverlust, das Bewusstsein verlor.

Die alarmierte Polizei fand den Mann schließlich bewusstlos hinter seinem Auto liegend. Er wurde ins Krankenhaus Vöcklabruck eingeliefert und dort nach Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels festgenommen. Bei seiner Einvernahme verweigerte er die Aussage. Er wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichOberösterreichStreitEhePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen