Mann stirbt bei Dacharbeiten nach Sturz aus acht Metern

Der herbeigeflogene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Der herbeigeflogene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.ZOOM.TIROL
Am Freitagmittag hat sich in Oberau ein tödlicher Arbeitsunfall ereignet. Ein 39-Jähriger stürzte nach einem unverschuldeten Zwischenfall in den Tod.

Am Freitag, gegen 11:50 Uhr führte ein 39-jähriger Arbeiter am Dachstuhl eines Hauses in Oberau (Bezirk Kufstein) mit einem Kran Abbrucharbeiten durch. Weil dabei etwas nicht so wie erwünscht vonstatten ging, kam es zu einem dramatischen Arbeitsunfall. 

Denn im Zuge der Arbeiten dürfte sich ein mit dem Kran angehobener Teil des Daches verhakt haben, in der Folge ausgeschwungen sein und der verbleibenden Dachbalkenkonstruktion einen heftigen Schlag versetzt haben.

Auf Asphaltboden aufgekommen

Dadurch verlor der 39-jährige Österreicher das Gleichgewicht und stürzte aus einer Höhe von ca. 7,5 Metern vom Dachstuhl auf einen Asphaltboden. Bei dem Absturz zog sich der Arbeiter tödliche Verletzungen zu. Er dürfte noch an Ort und Stelle ums Leben gekommen sein. 

Der Notarzt des alarmierten Rettungshubschraubers Heli 3 konnte nichts mehr ausrichten und nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account mr Time| Akt:
ArbeitsunfallWildschönauKufsteinTirolTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen