Mann überfiel Spielcasino und fesselte Kellner

Sonntagfrüh überfiel ein Mann ein Grazer Spielcasino. Der Räuber fesselte den Kellner und flüchtete mit der Tageslosung. Der Mitarbeiter konnte einen Passanten auf sich aufmerksam machen.

Um 8.30 Uhr betrat der maskierte Räuber das Lokal in der Kärntnerstraße durch den Hintereingang. Der mit einer Haube mit Sehschlitzen maskierte Mann schlich sich an den Kellner (29) heran, drückte ihn zu Boden und kniete sich auf ihn.

Nachdem er den Mitarbeiter mit Kabelbindern gefesselt hatte, griff er zum Geld, das der Angestellte gerade durchgezählt hatte. Danach machte sich der Mann aus dem Staub.

Passant entdeckte Kellner

Der Kellner, der zum Zeitpunkt der Überfalls noch allein im Lokal war, robbte sich zur Eingangstür und versuchte mit den Füßen die Tür zu öffnen. Das bemerkte ein Passant, der sofort Alarm schlug. Das Opfer wurde zwar nicht verletzt, klagte aber über Schmerzen im Brustkorb, da sich der Täter auf ihn gekniet hatte.

Bei dem Räuber soll es sich um einen 1,80 bis 1,90 Meter großen Mann mit ausländischem Dialekt handeln. Er trug u.a. eine blaue Jeans-Hose, eine schwarze Jacke, vermutlich Motorradhandschuhe und eine graue Umhängetasche.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen