Mann verpfiff Party-Gäste in Wiener Firma bei Polizei

Die Polizei im Einsatz.
Die Polizei im Einsatz.ALEX HALADA / picturedesk.com (Symbolbild)
Rund 40 Personen ließen es bei einer Party nach einer Schulung in einer Firma in Wien-Neubau ordentlich krachen. Insgesamt hagelte es 70 Anzeigen!

Wie "Heute" berichtete, hatte ein aufmerksamer Mann gegen 19.45 Uhr in einer Polizeiinspektion gemeldet, dass mehrere Personen eine Party in einer Firma in der Neubaugasse feiern würden. Die Beamten zögerten daraufhin keine Sekunde und fuhren umgehend zu der angegebenen Adresse.

Als die Polizisten vor Ort eintrafen und die Firma näher unter die Lupe nahmen, hörten sie laute Musik. Zudem konsumierten zahlreiche Personen Getränke, teilte die Polizei mit. Laut "ORF Wien" befanden sich zu diesem Zeitpunkt rund 40 Personen in der Firma.

Die Angetroffenen erklärten dann den Beamten, zuvor eine Schulung gehabt zu haben und anschließend lediglich noch eine Zeit an der Örtlichkeit verweilt zu sein. Dabei pfiffen sie allerdings auf die Corona-Maßnahmen und trugen weder eine FFP2-Maske, noch wurden die Abstandsregeln eingehalten.

Gäste zeigen sich einsichtig

Eine Sprecherin der Polizei erklärte gegenüber der "APA", dass sich die Ertappten einsichtig gezeigt hätten. Die Party-Gäste hätten nach dem Eintreffen der Polizei nach und nach die Masken aufgesetzt. Der nachträglich aufgesetzte Maskenschutz bewahrte sie aber nicht vor den Konsequenzen.

Die Polizei nahm die Personalien der Personen auf und stellten insgesamt 70 Anzeigen aufgrund der Bestimmungen der Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung aus. Mit dem Polizeieinsatz war die Party dann auch beendet und die rund 40 Personen verließen die Firma.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichWienPolizeiCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen