Mann droht per Handy mit Tod, will flüchten – Festnahme

Die Polizisten nahmen den 61-Jährigen am Praterstern fest. 
Die Polizisten nahmen den 61-Jährigen am Praterstern fest. Bild: Sabine Hertel
Nach einer Todesdrohungen klickten am Sonntagabend die Handschellen für einen 61-Jährigen in Wien-Leopoldstadt. Zum Tatzeitpunkt war er alkoholisiert. 

Laut der Wiener Polizei hörte ein Passant am Sonntagabend in der Gegend des Pratersterns, wie ein Mann (61) jemanden über das Telefon mit dem Umbringen bedrohte. Daraufhin setzte der Zeuge einen Notruf ab. Als die Beamten beim Praterstern eintrafen und den Tatverdächtigen zur Rede stellten, versuchte der 61-Jährige jedoch zuerst die Polizisten zu schlagen und dann zu flüchten.

Doch die Ordnungshüter machten ihm einen Strich durch die Rechnung. Gegen 22.40 Uhr nahmen sie den Österreicher an Ort und Stelle fest. Er gab zu, die Drohung ausgesprochen zu haben. Ein bei ihm durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 1,78 Promille Blutalkoholgehalt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account np Time| Akt:
DrohungLeopoldstadtPraterLPD WienPolizei Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen