Mann will nach Hagel Dach reparieren, stürzt 6 Meter ab

Hier war der 51-Jährige vom Dach gestürzt.
Hier war der 51-Jährige vom Dach gestürzt.Matthias Lauber
In Prambachkirchen (Bez. Eferding) musste ein 51-Jähriger mit dem Rettungsheli ins Spital geflogen werden. Er war bei Reparaturen vom Dach gestürzt.

Der 51-jährige Landwirt wollte Dienstagabend, kurz nach 17 Uhr, bei einer Gerätehalle seines Anwesens auf dem Eternitdach Hagelschäden abdichten. Dazu stieg er mit einer Leiter das Dach hoch und begab sich zum defekten Bereich.

In einem unaufmerksamen Augenblick trat er "auf einen Lichtdurchlass aus Kunststoff auf dem Welleneternitdach", wie die Polizei mitteilt.

Gattin rief Rettung

Der 51-Jährige brach durch den Lichtdurchlass und stürzte 6,5 Meter in die Tiefe, kam zum Teil auf Hackschnitzeln, die im Bereich unter dem Dach gelagert werden, auf. 

Die Ehefrau des Bauern war gerade im Garten mit Arbeiten beschäftigt, bekam den Sturz des Mannes aber mit und kam ihrem Mann zu Hilfe. Sie rief die Rettungskräfte. 

Der Notarzt übernahm die Erstversorgung, er wurde vom Rettungshubschrauber Christophorus 10 verletzt ins Klinikum Wels-Grieskirchen geflogen. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cru Time| Akt:
PolizeiUnfallUnwetterWetterRettung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen