Donkey Kong und Rabbids auf abgedrehter Reise

Nintendos prominenter Affe trifft auf Ubisofts bekloppte Hasen – und das ergibt eine unheimlich unterhaltsame Erweiterung.
Mario + Rabbids Kingdom Battle war eine doppelte Überraschung im Jahr 2017. Zunächst war da die bloße Existenz dieses komplett verrückten Crossovers – und dann natürlich, wie gut das von Ubisoft entwickelte Spiel war. Das vereinfachte Taktik-Gameplay zog viele Nintendo-Switch-Besitzer in seinen Bann. Jetzt legen Ubisoft und Nintendo nach: Donkey Kong sorgt in einer DLC-Kampagne für Furore.

Die Erweiterung setzt nach dem ersten Kapitel des Hauptspiels an: Rabbid Peach und Beep-O werden in eine neue Dimension geschleudert, in der sie schnell auf Donkey Kong und Rabbid Cranky treffen – und abermals gegen viele verrückte Rabbids antreten müssen.

Kong der Star

Der neue Charakter Donkey Kong ist eindeutig der Fokus dieses DLCs und verdient sich diesen Status redlich. Denn er spielt sich merklich anders als die anderen Helden. Die Schlachtfelder sind sogar so konstruiert, dass Nintendos Kult-Affe sich von Plattform zu Plattform schwingen kann.

Und auch sonst sticht Donkey Kong hervor: Er kann jede Menge Schaden einstecken, mit Bongo-Trommeln Feinde auf sich lenken, Gegner durch die Luft werfen und einen Bananen-Bumerang durch über das Feld sausen lassen.

Weil sozial mehr Spaß macht!

Heute Digital ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie die neusten Trends, Games und Gadgets aus der digitalen Welt.

>>> facebook.com/heutedigital
>>> twitter.com/heutedigital
Alle Game Reviews in der Übersicht!

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Wenig Charaktervielfalt

An seiner Seite kämpfen Rabbid Peach, sie verhält sich genauso wie im Hauptspiel, und der ebenfalls neue Rabbid Cranky. Dieser kann mehrere Gegner mit einer Spezialattacke sogar in den Schlaf wiegen, was sie im Wesentlichen für einen Zug wehrlos macht. Einziger Wermutstropfen: Der DLC verlangt zwingend den Einsatz dieser drei Charaktere. Luigi, Mario oder Yoshi dürfen nicht mitspielen.

Die komplette neue Kampagne ist vollständig vom Speicherstand des Hauptspiels getrennt – also müssen auch alle Waffen-Upgrades und Fähigkeiten erneut erspielt werden. Der DLC fühlt sich daher oft mehr wie eine Mini-Fortsetzung oder ein neuer Modus als eine klassische Story-Erweiterung an.

Die Reise führt durch mehrere kunterbunte Landschaften, darunter auch der typische Donkey-Kong-Dschungel und eine Küstenwelt. Untermalt wird das spaßige Abenteuer von den genialen Kompositionen eines alten Bekannten. Grant Kirkhope schrieb nicht nur die Musik von Mario + Rabbids Kingdom Battle, sondern auch von Donkey Kong 64.

Mario + Rabbids: Donkey Kong DLC
Mario + Rabbids: Donkey Kong DLC


Video: Ubisoft

Fazit: Affenstark

Mario + Rabbids Kingdom Battle: Donkey Kong Adventure, so der sperrige Titel der Erweiterung, bietet mehr von allem, was am Hauptspiel bereits Spaß machte. Herrlich abgedrehte Kämpfe, Situationskomik, spaßiges Taktik-Gameplay und Donkey Kong als neuen Charakter. Einzig der Mangel an Charakteroptionen stört dann doch etwas. Davon abgesehen kann man hier als Fan des Hauptspiels keinen Fehler machen.

(lu)

Nav-AccountCreated with Sketch. lu TimeCreated with Sketch.| Akt:
GametippGamesSpieleUbisoftNintendo SwitchVideospiel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema