Maronigugelhupf

Bild: Fotolia
Maronis gehören in den kalten Jahreszeiten einfach dazu. Dieser Kuchen stellt eine tolle Variante zum üblichen Gugelhupf dar.

Infos zur Zubereitung:



Anzahl Personen
4


Dauer
60 Minuten


Schwierigkeitsgrad
Leicht



Zutaten:


125 g Kastanienreis
150 g Staubzucker
1 Prise Salz
40 g Mehl (glattes)
40 g Butter (zerlassene)
7 Stk. Eier (für die Weiterverarbeitung trennen)
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Lebkuchenbrösel
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Heißluft vorheizen.

Für den Maronigugelhupf Eigelb, 75g Zucker, Vanillezucker und Salz sehr schaumig rühren. Den Kastanienreis mit versiebtem Mehl und Lebkuchenbrösel vermischen. Eiweiß kurz anschlagen und dann nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen, bis ein fester Eischnee entsteht. In die Eigelb-Zucker-Masse ein wenig Eischnee einrühren, mit der Mehlmischung vermengen und dann den übrigen Eischnee unterheben, ohne das Volumen herauszuschlagen. Zum Schluss zügig die zerlassene Butter einmengen.

Die Masse in die mit Butter eingeriebene und mit Mehl ausgestaubte Gugelhupfform füllen und im Backrohr ca. 45 Minuten backen. Mit einem Backstäbchen kontrollieren, ob der Gugelhupf fertig gebacken ist.

Den fertigen Gugelhupf etwas in der Form ruhen lassen. Danach aus der Gugelhupfform geben und nach dem vollständigen Erkalten mit Staubzucker bestreuen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen