Linz

Massenkarambolage mit 14 Fahrzeugen – mehrere Verletzte

In Linz hat es Samstagvormittag auf der B3 wegen Blitzeis eine Massenkarambolage mit insgesamt 14 Autos gegeben. Mehrere Personen wurden verletzt.

Oberösterreich Heute
1/4
Gehe zur Galerie
    Auf der B3 stadteinwärts, rund 500 Meter nach der Steyregger Brücke, kam es am frühen Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall.
    Auf der B3 stadteinwärts, rund 500 Meter nach der Steyregger Brücke, kam es am frühen Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall.
    TEAM FOTOKERSCHI.AT / TARAS PANCHUK

    Auf der B3, Donau Straße, stadteinwärts, rund 500 Meter nach der Steyregger Brücke, kam es am frühen Samstagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. In diesen waren 14 Fahrzeuge verwickelt. Die Berufsfeuerwehr Linz, die Polizei sowie mehrere Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuzes waren im Einsatz. Ersten Berichten zufolge sollen fünf Personen verletzt worden sein.

    Blitzeis als Unfallursache

    Der Unfall führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in der Umgebung, Autofahrer mussten großräumig über die A7 ausweichen. Ersten Angaben zufolge dürfte sich die Massenkarambolage aufgrund von Blitzeis ereignet haben.

    Laster kam von Autobahn ab

    Der Wintereinbruch sorgte am Samstag auch anderswo für viele Probleme. Die Mondsee Straße (B154, OÖ) war nach einem Unfall mit einem Lkw zwischen Zell am Moos und A1-Anschlussstelle Mondsee in beiden Richtungen gesperrt.

    In der Steiermark war ein Laster auf der Pyhrnautobahn (A9) in Höhe Ardning von der Fahrbahn abgekommen. Zunächst konnten die Autos noch an der Unglücksstelle vorbeigeleitet werden, für die Bergungsarbeiten musste die Autobahn Richtung Spielfeld gesperrt werden.

    Hier gilt Kettenpflicht

    Schwer betroffen war etwa auch die Mieminger Straße (B189) in Tirol: Hier waren zwischen Barwies und Obsteig mehrere Lkw liegengeblieben. Wegen der Bergungsarbeiten musste nicht nur die B189, sondern auch die Abfahrt bei der A12-Anschlussstelle Mötz gesperrt werden. Die Paznauntal Straße (B188) war wegen Schneeverwehungen in den Morgenstunden unpassierbar.

    Für viele weitere Verbindungen von West- bis Ostösterreich galt Kettenpflicht, etwa für die Katschberg Straße (B99), die Hochkönig Straße (B164) oder die Passthurn Straße (B161).

    1/60
    Gehe zur Galerie
      <strong>22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien.&nbsp;</strong>Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. <a data-li-document-ref="120032509" href="https://www.heute.at/s/beaengstigend-flieger-kreiste-stundenlang-ueber-wien-120032509">Weiterlesen &gt;&gt;&gt;</a><a data-li-document-ref="120032429" href="https://www.heute.at/s/da-wusste-ich-dass-rene-benko-groessenwahnsinnig-ist-120032429"></a>
      22.04.2024: "Beängstigend" – Flieger kreiste stundenlang über Wien. Sechs Stunden lang kreiste eine Turboprop-Maschine am Sonntag über der Bundeshauptstadt. Die kuriose Flugbahn gab aufmerksamen Beobachtern Rätsel auf. Weiterlesen >>>
      Screenshot flightradar24.com
      red
      Akt.