Probleme bei Facebook, Instagram & Co behoben

Am Mittwochabend und in der Nacht auf Donnerstag hatten User von Facebook, Instagram und WhatsApp mit erheblichen Problemen zu kämpfen.
Nach stundenlangen Problemen dürften die Ausfälle bei Facebook & Co am Donnerstagmorgen behoben sein. Laut Website allestörungen.at haben die Störungsmeldungen gegen 2 Uhr in der Nacht abgenommen. Gegen 21 Uhr erreichten die Fehlermeldungen den Höhepunkt. Inzwischen gibt es nur noch vereinzelt Meldungen.

Nach Beschwerden von Usern auf Twitter, bestätigte Facebook die Ausfälle und erklärte, sich um eine Behebung der Störungen zu kümmern. Die Gründe für die Probleme blieben zunächst offen. Einen Cyberangriff schloss das US-Unternehmen allerdings aus.

User konnten sich zum Teil nicht einloggen, keine Links, Bilder oder Nachrichten verschicken. Auch das Posten von Beiträgen war für viele nicht möglich, während andere Betroffene darüber klagten, nicht kommentieren zu können.

Europa betroffen

Nach Angaben der Website downdetector.com waren von den Ausfällen vor allem Nordamerika und Europa betroffen. Auch in anderen Regionen kam es demnach zu Störungen. Nutzer hatten neben fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen auch Einschränkungen bei den Funktionen der Online-Dienste beklagt.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Frühere Störungen bei Facebook im November und September waren mit Server- und Netzwerk-Problemen begründet worden. Die Bilder-Plattform Instagram ist ein Tochterunternehmen des weltgrößten Online-Netzwerks Facebook mit seinen inzwischen mehr als zwei Milliarden Nutzern. (ek)



TimeCreated with Sketch.; Akt:
NewsDigitalSocial MediaFacebook

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren