Massiver Parkschaden: Jetzt spricht das Opfer

Ein Unbekannter demolierte den geparkten Wagen eines Linzers schwer, fuhr danach einfach davon. "Heute" sprach nun mit dem Geschädigten.

Er war nur eine halbe Stunde weg. Doch als er zu seinem Parkplatz zurück kam, war sein Auto völlig demoliert. Vom Unfallverursacher fehlte jede Spur. Auf Facebook suchte der Geschädigte seitdem nach dem Übeltäter (wir berichteten).

"Heute" erreichte Ottmar T. am Handy, sprach mit ihm über den massiven Parkschaden. "Ich war nur kurz zu Besuch bei einem Bekannten von mir. Ich habe sogar einen Krach gehört, aber doch nie daran gedacht, dass das von meinem Auto sein könnte", so der Geschädigte.

Eine Zeugin berichtete dem Außendienst-Mitarbeiter noch, einen Lastwagen gesehen zu haben, der an seinem Auto angefahren sein soll. "Sie hat sich aber leider das Kennzeichen nicht gemerkt", so der Geschädigte.

Vorerst selbst repariert

Den demolierten Wagen, ein Ford Focus (Baujahr 2002), hat der Linzer vorerst selbst soweit repariert, damit er wieder fahrtauglich ist. Wie T. selbst berichtet, ist er aber schon noch auf der Suche nach den nötigen Ersatzteilen.

Auch wenn bislang noch keine Hinweise bei der Polizei eingelangt sind, hat der Lenker die Suche nach dem Schuldigen längst nicht aufgegeben. "Ich werde vor Ort noch Anrainer befragen. Vor allem von einem Mieter, der sein Fenster direkt neben dem betroffenen Parkplatz hat, erhoffe ich mir noch entscheidende Hinweise. Es kann nicht sein, dass der Beschuldigte einfach so davon kommt", so T. zu "Heute".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichParkplatzAutotests

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen