Maturareise nach Spanien, jetzt haben Linzerinnen Delta

Bei der Maturareise in Barcelona haben sich Linzerinnen mit der Delta-Variante angesteckt.
Bei der Maturareise in Barcelona haben sich Linzerinnen mit der Delta-Variante angesteckt.Boris Roessler / dpa / picturedesk.com
Ausgerechnet auf ihrer Maturareise in Barcelona haben sich zwei Linzerinnen mit der Delta-Variante des Corona-Virus angesteckt.

Wegen des Coronavirus hatten die Maturantinnen und Maturanten im vergangenen Jahr ohnedies schwierige Umstände. Und ausgerechnet jetzt, wo alles vorbei ist, haben sich zwei Linzerinnen auf der Maturareise in Barcelona mit der Delta-Variante des Virus angesteckt. 

Die Linzer Gesundheitsbehörde verzeichnet zwei neue, laborbestätigte Verdachtsfälle von Corona-Erkrankungen mit der Delta-Variante. Eine fünfköpfige Gruppe befand sich von 22. Juni bis 28. Juni auf Maturareise im spanischen Barcelona, so die Stadt Linz in einer Aussendung.

Drei Personen in Quarantäne

Eine weitere Maturantin erkrankte ebenfalls an Corona. Obs sie sich ebenfalls mit der Delta-Variante infiziert hat, wird noch untersucht. Alle drei betroffenen Personen befinden sich aktuell in Heimquarantäne, berichtet die Stadt weiter.

Die städtische Gesundheitsbehörde arbeitet mit all ihren zur Verfügung stehenden Mitteln an einer schnellen Eingrenzung der Delta-Fälle. So werden alle zehn Kontaktpersonen der Reisegruppe einem PCR-Test unterzogen. Darüber hinaus läuft das internationale Contact-Tracing auf Hochtouren. Wir sind in engem Kontakt mit den spanischen Behörden“, informiert Magistratsdirektorin Ulrike Huemer.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzCorona-MutationCorona-ImpfungCoronavirusCoronatest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen