Maturanten gehen ab 4. Mai wieder in die Schule

Bild: picturedesk.com
Wann die Schule wieder losgeht, steht noch in den Sternen. Für die meisten. Die Maturanten wissen seit Montag: Ab 4. Mai geht es wieder los, die Matura soll ab 18. Mai stattfinden.
Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) hat am Montag den Termin für die verschobene Matura vorerst fixiert. Sie wird in umgekehrter Reihenfolge abgehalten. Maturanten müssen zwei Wochen vorher wieder "normal" in die Schule gehen.

Matura ab 18. Mai

"Die Matura wird in der Woche ab 18. Mai stattfinden, sofern sich keine andere Rahmenbedingungen bei den Neuinfektionen abzeichnen", sagt Faßmann. Damit ist erstmals der neue, verschobene Zentralmatura-Termin fixiert.

Die Reihenfolge der Matura wird umgedreht. Zuerst sollen die Fächer Deutsch und Englisch stattfinden, dann erst Mathematik. Dafür gibt es zwei Gründe: Deutsch und Englisch sind korrekturintensiver. Auch sollen sich die Schülerinnen und Schüler länger auf die Mathe-Matura vorbereiten können. Im Anschluss kommen dann die weiteren Matura-Fächer dran.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


Rückkehr ab 4. Mai

Ebenfalls spannend: Zwei Wochen vorher sollen die Maturanten wieder regulär in die Schule gehen. Sie müssen ja noch die achte Klasse abschließen, erinnert Faßmann. In diese Vorlaufzeit sollen die Schüler einerseits wieder in einen "Schulmodus zurückkehren" und andererseits nötige Tests und Schularbeiten nachholen.

Das würde bedeuten, dass zumindest die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen ab 4. Mai wieder normal in die Schule gehen würden.

++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus und Österreich gibt's hier ++

Die aktuelle Corona-Karte für Österreich:



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsPolitikÖVPHeinz FaßmannCoronavirus