Maurer geht nach Verurteilung mit Fußfessel zur Arbeit

Nachdem ein 19-Jähriger im September 2012 ist ein 19-Jähriger zu zwei Jahren Haft wegen Körperverletzung mit tödlichem Ausgang verurteilt worden ist, geht der gelernte Maurer jetzt wieder seinem Beruf nach - allerdings mit elektronischer Fußfessel.

Der heute 20-jährige Maurer wurde unter strengen Auflagen aus der Haft entlassen. Er hatte vor einem Jahr einen Jugendlichen vor einer Disco mit zwei Faustschlägen zu Boden gestreckt. Der 17jährige starb zwei Wochen später an seinen schweren Kopfverletzungen.

Der Täter wurde im vergangenen September wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu zwei Jahren unbedingter Haft verurteilt. Jetzt nimmt er, ausgestattet mit einer elektronischen Fußfessel, seine Arbeit als Maurer wieder auf.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen