Meghan & Harry: So nehmen sie Abschied von Prinz Philip

Herzogin Meghan und Prinz Harry haben auf ihrer "Archewell"-Website und auf Social Media letzte Worte an Prinz Philip gerichtet.
Herzogin Meghan und Prinz Harry haben auf ihrer "Archewell"-Website und auf Social Media letzte Worte an Prinz Philip gerichtet.
Photo Press Service
Meghan und Harry schicken einen ersten Trauergruß aus ihrer US-Wahlheimat. Zum Begräbnis von Prinz Philip wird allerdings nur sein Enkelsohn erwartet.

Die Nachricht über den Tod von Prinz Philip (†) ließ am Freitag die ganze Welt in Trauer erstarren. Denn mit Philip nimmt nicht nur der am längsten amtierende Prinzengemahl seinen Abschied, auch die rüstige Monarchin Queen Elizabeth II. (94) verliert ihre größte Stütze.

Während hinter den Palastmauern von Schloss Windsor, wo Philip im Alter von 99 Jahren "friedlich verstorben" ist, schon auf Hochtouren an der bevorstehenden Trauerfeier gearbeitet wird, erhält die Königsfamilie unzählige Beileidschreiben aus der ganzen Welt. Darunter auch ein Statement von Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (39), die zuletzt mit ihrem TV-Interview das Könighaus erschütterten.

Meghan und Harry nehmen Abschied

Sowohl auf der Website ihrer "Archewell"-Stiftung als auch auf ihrem Social-Media-Kanal nehmen sie von Harrys Großvater Abschied. "In liebender Erinnerung an Seine Königliche Hoheit, den Herzog von Edinburgh. 1921-2021", schreibt das Paar. "Danke für Ihren Dienst. Sie werden sehr vermisst werden."

Harry möchte "für seine Großmutter da sein"

Prinz Harry hatte Prinz Philip zum letzten Mal im März 2020 persönlich gesehen. Im Zuge des sogenannten "Megxit" kehrten er und seine Frau England den Rücken und sind nach Kalifornien gezogen. Laut Protokoll wird Philips Begräbnis nach einer achttägigen Trauerphase in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor stattfinden.

Ein Insider verriet der britischen "Mail Online", dass Harry "sein Möglichstes tun" wird, "um nach Großbritannien zurückzukehren, um mit seiner Familie zusammen zu sein". Schließlich möchte er "in dieser schrecklichen Zeit für seine Familie und insbesondere für seine Großmutter da sein", so die Quelle. Ob Meghan ihn zu diesem traurigen Anlass begleitet, ist allerdings äußerst ungewiss, denn die Herzogin ist mittlerweile hochschwanger. Deshalb wird vermutet, dass sie die Trauerreise auch nicht antreten wird.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Herzogin MeghanPrinz HarryQueen Elizabeth II.Prinz Philip

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen